Berichte

Berichte

Bericht: JAS/R Aichtal am 10.04.2022

JAS/R Aichtal am 10.04.2022

Im Radio läuft Udo Jürgens‘ Song „Die Sonne, die Sonne und du ...“, also Sonne wäre jetzt nicht schlecht. Es ist ein Sonntag im April, gestern hat es noch geschneit, aber das ist zum Glück Schnee von gestern und schon wieder weg.

Wir, das ist mein 10 Monate alter Labrador Rüde Levi und ich, machen uns auf den Weg ins Aichtal zur JAS/R.

Gefühlt habe ich die kleine schwarze „Erbse“ Levi erst durch den Welpenkurs gezogen und nun soll er eine JAS machen … die Enten und Kaninchen verweilen derweil auf dem Rücksitz in der Kühlbox ….

 „Die Sonne, die Sonne und du …“

Im Aichtal erwartet uns eine bestens gelaunte Sonderleiterin und ein nettes Richterteam, das schon in vollem Gange eine Bewertung für den Vorgänger Hund formuliert.

Die Stimmung ist super und man fühlt sich direkt wohl.

Dann beginnt die Prüfung. Hilfe!!!

Ach nein, es ist ja eine Sichtung!

„Sichtung“ hört sich doch gleich irgendwie entspannter an, entspannt bin ich aber auf keinen Fall!

Die Erbse Levi startet in die erste Aufgabe „Verlorensuche im Wald“ und kaum ist er weg, ist er auch schon mit Kaninchen wieder da!

Ich bin total fasziniert, wie selbstverständlich er sich neben mich setzt und wartet, bis ich ihm das Kaninchen abnehme, in der Tasche verstaue und weiter geht’s.

„Die Sonne, die Sonne und du …“

So werden wir von netten Richtern ganz entspannt und stressfrei durch die Aufgaben geleitet und auf einmal sind wir auch schon fertig!

Schade, es hat grad so viel Spaß gemacht.

Ich bin so stolz auf meinen Levi! Was ein Retriever alles kann. Was wären wir ohne Hund bei der Jagd? Bis ich die Enten und Kaninchen gefunden hätte, wären vermutlich Tage vergangen und dann noch ins Wasser bei 3 Grad … ach nö … nicht so gerne!

„Die Sonne, die Sonne und du gehören dazu ... La la la la la la „

Er bekommt eine tolle Bewertung und da passiert es doch tatsächlich: Die Sonne kommt durch!

Einen Herzlichen Dank an Wolfgang Hinderer für die Bereitstellung dieses schönen Reviers und für die Leitung der Sichtung!

Danke an die Richter Michael Rommel und Klaus Schmidt für das objektive Sichten und Beurteilen der jagdlichen Anlagen.

Danke an Sabine Galatowitsch für eine super Organisation und noch mehr gute Laune!

Danke an Karin Schock und Thomas Zeller für diesen wundervollen Hund, der jeden Tag die Sonne scheinen lässt!

„Die Sonne, die Sonne und du, gehören dazu … „

(Silke Henrich mit Levi von Riedenberg)