Berichte

Berichte

Bericht zum Seminar „Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung“ „uff de Kutt“ am 24.09.2022

Seminar „Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung“ „uff de Kutt“

am 24.09.2022

Am 24.09.2022 fand das Seminar „Vorbereitung auf die Begleithundeprüfung“ „uff de Kutt“ statt.

Um 9.15 Uhr trafen sich alle für die Abnahme des Sachkundenachweises. Anschließend ging es dann um 9.30 Uhr los mit dem eigentlichen Seminar.

Richter Jürgen Knaut nahm sich hierbei viel Zeit und ging mit den Teilnehmern das komplette Laufschema ab, gab Hinweise und beantwortete alle anfallenden Fragen. Danach übten wir die Unbefangenheitsprobe mit Chip-Ablesen. Im Anschluss daran starteten wir mit zwei Durchgängen. Diese wurden genau unter die Lupe genommen und wir bekamen nach jedem Durchgang wertvolle und ausführliche Tipps. Zwischendurch wurden wir mit Kaffee und Kuchen von Familie Keßler bestens versorgt.

Nachmittags fuhren wir nach Oberkirch, um dort den zweiten Teil der Prüfung zu üben. Hier wurden verschiedenste Situationen trainiert: es wurde um Passanten herum manövriert, wir wurden auf einer Brücke von einem „Obdachlosen“ aufgehalten, von einer Parkbank aus angesprochen, fuhren Fahrstuhl und beendeten diesen Teil auf dem Markplatz.

Nachdem alle - Mensch und Hund - müde waren, kehrten wir noch in einem Restaurant ein, wo wir in gemütlicher Atmosphäre den Tag ausklingen ließen.

Vielen herzlichen Dank an Familie Keßler und Richter Jürgen Knaut für die Möglichkeit, so eine Prüfung ausführlich üben zu können. Wir haben für die BHP sehr viel von diesem Tag mitgenommen und gelernt, haben darüber hinaus aber auch für den Alltag nützliche Tipps und Anregungen bekommen.

(Vanessa Strittmatter mit Oisin from Golden Eyes of Munroe)

1.jpg

Seminarteilnehmer vom 24.09.2022 (Foto: Bernhard Keßler)

2.jpg

Seminarteilnehmer vom 25.09.2022 (Foto: Bernhard Keßler)