Berichte

Berichte

Bericht zur BLP am 25. September 2022 in Horb

BLP am 25. September 2022 in Horb
Früh morgens um 5 Uhr fuhr ich mit meinem Flat-Coated Retriever Paartal Pioneer´s Mica von der Ortenau in Richtung Horb am Neckar. Für mich und Mica war es die erste jagdliche Prüfung. Wir waren sehr gespannt auf das Revier und die anderen Teilnehmer. Nachdem wir auf eine sehr gemischte Gruppe von 3 blonden Labbis trafen und unsere Startnummern gezogen hatten, ging es auch schon zum ersten Prüfungsfach „Wasser“. Nachdem die erste Anspannung weg war, fuhren wir weiter im Revier zur „Freiverlorensuche“. Die vier Rüden erledigten auch hier ihre Arbeit. Es folgte das „Einweisen“. Für ein Gespanne war es nicht so einfach. Darauf ging es weiter im Revier zur Schleppe und Schussfestigkeit. Beides haben wir recht zügig gearbeitet. Jetzt nur noch die Markierung und wir haben es geschafft.

Mica und ich haben vielleicht nicht die beste Leistung gezeigt, doch bin ich mega stolz auf meinen Buben. Herzlichen Glückwunsch an alle Mitstreiter. Insgesamt war es ein lehrreicher, interessanter Tag.

Ein herzliches Dankeschön an die Sonderleitung Sabine Galatowitsch, die uns mit Kaffee und Süßigkeiten bestens versorgt hat und dafür sorgte, dass wir trocken durch den Tag kamen.

Vielen Dank an das Richterteam K. Schock, M. Rommel und M. Eberle für die objektive Bewertung und ein besonderes Dankeschön an die Pächter des Reviers, die das Gelände für die Prüfung zur Verfügung gestellt haben.

(Elke Galm mit Paartal Pioneer´s Mica)

Horb1.jpg
Abschluss BLP (Foto: Sabine Galatowitsch)